Project Description

30 Jahre deutsche Wiedervereinigung – eine persönliche Zeitreise in der Paulskirche (buchbar ab Oktober 2020)…

Die Paulskirche ist einer meiner Lieblingsorte und gehört somit zum festen Bestandteil meines Repertoires an Führungen seit 2009. Das Thema Demokratie berührt mich persönlich besonders und schon immer verband ich bei meinen Touren die Historie der Paulskirche mit meinen persönlichen Erfahrungen in der DDR, was oft zu einem interessanten Austausch mit meinen Gästen führte.

So reifte bei mir die Idee, anlässlich des 30. Jahrestages der deutschen Wiedervereinigung bei meinen Führungen nicht nur auf die Geschichte der Paulskirche einzugehen, sondern auch von meinen persönlichen Erfahrungen in der DDR zu berichten. Ich war 22 Jahre, als die Mauer fiel und habe diesen Umbruch intensiv miterlebt. Viele meiner Gedanken und Sorgen habe ich in Gedichten verarbeitet, die ich auf Wunsch auch gerne vortrage. Wie sah das tägliche Leben in der DDR aus, wie wurde es organisiert, und wie standen die Berufschancen? Zudem werde ich „Reliquien“ aus dem DDR-Alltag (Schulbücher, Ausweise) zeigen. Es soll ein persönlicher und lebendiger Austausch sein.

Hinweis für Schulen: Falls die Veranstaltung wegen der aktuellen Corona-Bestimmungen nicht in der Paulskirche stattfinden kann, kann ich auch gerne zu Ihnen in die Schule kommen.

E-MAIL