Project Description

Glänzende Zeiten – Die Frankfurter in der Belle Epoque…

Frankfurt wäre nicht die Stadt, die sie heute ist, ohne die „Belle Epoque“! Dies soll das Leitmotiv des Rundgangs sein. Bei diesem kurzweiligen Spaziergang tauche ich mit Ihnen in das Frankfurter Bürgerleben rund um die Jahrhundertwende ein. Wie „betucht“ waren die Damen und Herren, welche Beautytricks waren à la mode und unter welchen Wehwehchen litten die Frankfurter Bürgerinnen und Bürger? Aber auch Themen wie das damaligen Schulsystem oder die Emanzipation der Frau werden angesprochen.

Um die Jahrhundertwende erfährt die kleine Metropole am Main einen wirtschaftlichen und sozialen Aufschwung unter den Preußen. Die Frankfurter Bürger genießen in vollen Zügen Theater, Konzerte und sind berauscht von den neuen „Konsumtempeln“, den Kaufhäusern – eine Mode aus Paris kommend. Noch heute erinnern viele Gebäude an die damalige Zeit und man kann wunderschöne Details entdecken. Auf unserem Rundgang erfahren Sie zudem Unbekanntes zu Frankfurter Geschäften und natürlich kommen auch Frankfurter Bürgerinnen und Bürger zu Wort.

Der Spaziergang durch die Kaiserzeit beginnt in der Fressgass, dann geht es weiter über den Börsenplatz, die Zeil entlang, über den Rossmarkt bis zum berühmten Frankfurter Hof.

Mit konzipiert hat diese Tour Historikerin Grete Otto, die auf ihrer Webseite www.buergerleben.com vom Leben der Bürger zur Belle Epoque Zeit erzählt. Auf Wunsch können Sie am Ende der Führung oder natürlich auf Bestellung Grete Ottos „Journal für moderne Frauenzimmer“ (€12,50) mit weiteren unterhaltsamen Informationen rund um das bürgerliche Leben in der Belle Epoque erwerben – mit viel Liebe zum Detail von ihr geschrieben und gestaltet.

Sie können diese Führung ab September 2020 direkt bei mir buchen oder gerne auch als öffentliche Führung unter:

https://www.frankfurter-stadtevents.de/Themen/Kultur-Stadtgeschichte/Famos-Kurios_20016131/

E-MAIL