Project Description

Im Westen viel Neues!

Ein „Radspaziergang“ im Westen Frankfurts – Modernität auf historischem Boden……

Frankfurt und Umgebung sind ideal für eine Fahrradtour! Der Westen Frankfurts mit seinem Europaviertel auf dem ehemaligen Güterbahnhof, der Messe und dem angrenzenden Rebstockgelände durchlebt einen ständigen Wandel – ob Hochhäuser oder Wohnungen – der Bauboom hält ungebrochen an. Lassen Sie uns zusammen den Westen Frankfurts per Pedale erkunden!

An der Festhalle, der ersten Ausstellungshalle Frankfurts von 1909, beginnt der „Radspaziergang“.
Frankfurt boomte zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die Einwohnerzahl explodierte, – 1914 lebten hier rund 350.000 Menschen. Durch das Europaviertel geht es weiter bis zum Rebstockgelände – hier befand sich der erste Parkplatz für Luftschiffe, es fanden Ballonfahrten statt und der erste Flughafen Frankfurts wurde 1924 eröffnet.

Ich erzähle Ihnen spannende Geschichten rund um das Fliegen & seine Flugpioniere. Aber auch die aktuelle und zukünftige Städteplanung der Hochhäuser und Wohnungsvielfalt, wie zum Beispiel das Bauprojekt rund um den Römerhof, einem Gelände zwischen Rebstock- und Europaviertel, werden unter die Lupe genommen.

Die Tour beginnt an der Festhalle und endet im Gallusviertel.

Treffpunkt:

Vorplatz Festhalle Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt

Max. Teilnehmerzahl: 15 (bitte eigene Räder mitbringen, Schutzhelm nicht vergessen)

Dauer: circa 1,5-2 Stunden

E-MAIL